Weiterbildungsscheck Sachsen

Sachsen ZuschussFörderung für Weiterbildung mit dem Weiterbildungsscheck Sachsen

Was ist der Weiterbildungsscheck Sachsen?

Mit dem „Weiterbildungsscheck Sachsen“ fördert die sächsische Aufbaubank-Förderbank (SAB) mit Unterstützung der Europäischen Union die Teilnahme an beruflicher Weiterbildung. Der Weiterbildungsscheck Sachsen sorgt mit einer Förderung von bis zu 70% der Weiterbildungskosten für bessere Aufstiegschancen im Job.

Der Weiterbildungsscheck ist ein Zuschuss zu den Weiterbildungskosten wie Teilnahmegebühren und Prüfungsgebühren.

Es gibt keine Obergrenze der Zuschusshöhe!

Die Höhe der Förderung

70% der Weiterbildungskosten inklusive Prüfungsgebühren (gilt jedoch nicht für Personen mit Hauptwohnsitz im Landesdirektionsbezirk Leipzig und im ehemaligen Landkreis Döbeln).

50% der Weiterbildungskosten erhalten Beschäftigte mit einem Bruttoeinkommen von über € 2.500 brutto bis € 4.000 brutto, und mindestens einer der folgenden Voraussetzungen erfüllen: Beschäftigte/r hat einen befristeten Arbeitsvertrag oder ist Leiharbeiter/in, beim Erwerb eines ersten akademischen Abschlusses.

50% der Weiterbildungskosten erhalten Beschäftigte die im Landesdirektionsbezirk Leipzig inklusive ehemaliger Landkreis Döbeln wohnen.

Voraussetzungen für die Vergabe des Weiterbildungsschecks Sachsen

  • Der Hauptwohnsitz der Beschäftigten ist in Sachsen,
  • Die Weiterbildung kostet mindestens 1000 Euro,
  • Die Weiterbildung ist individuell. Sie muss nicht im Zusammenhang mit den Anforderungen des aktuellen Arbeitgebers oder den derzeitigen Aufgaben stehen.



Ihr Vorteil: Das Seminar kann bundesweit stattfinden und muss nicht unbedingt in Sachsen sein! 


Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.sab.sachsen.de/media/esf/fzr1420/foerderbaustein_/2015-01-26-Foerderbaustein-WBS_individuell_AN-Endfassung.pdf

So erhalten Sie den Weiterbildungsscheck:

Sie wählen sich den für Sie optimal passenden Termin aus: Zu den Terminen
Bei der Anmeldung auf der Website geben Sie an, dass Sie einen Zuschuss möchten.
Klicken Sie bei der Buchung am Ende des Anmeldeformulars auf den Haken „Ich habe Zuschuss beantragt“ bzw. „Ich werde einen Zuschuss beantragen“.
Dadurch sichern Sie sich den günstigeren Preis und nehmen an der Frühbucheraktion teil.
Im nächsten Schritt setzen Sie sich oder Ihr Unternehmen mit der nächsten Weiterbildungsberatungsstelle in Verbindung und beantragen Ihren Weiterbildungsscheck.
Bei Ihrer Beantragung müssen Sie noch zwei weitere Weiterbildungsanbieter angeben. Selbstverständlich können Sie trotzdem bei dem von Ihnen bevorzugten Weiterbildungsanbieter teilnehmen.
Sobald die SAB, Sächsische Aufbaubank-Förderbank, die Förderung bestätigt hat, können Sie unsere Veranstaltung besuchen.
Sie zahlen im ersten Schritt den gesamten Betrag der Weiterbildung selbst und reichen im Anschluss den Zahlungsnachweis bei der SAB – Sächsische Aufbaubank-Förderbank ein. Diese zahlt dann den bewilligten Förderbetrag direkt an Sie aus.

Noch mehr Infos über den Weiterbildungsscheck Sachsen erhalten Sie hier:

www.bildungsmarkt-sachsen.de/de/weiterbildung/weiterbildung_finanzieren/weiterbildungsscheck_sachsen.php

Bitte achten Sie vor Ihrer Anmeldung bei uns insbesondere auf Folgendes:

Sollte es sich um eine individuelle Weiterbildungsmaßnahme handeln, d.h. Sie haben den Scheck privat erhalten, müssen Sie sich auch privat bei uns anmelden. Die Rechnung wird dann auf Sie privat ausgestellt.

Sollte es sich um eine betriebliche Weiterbildungsmaßnahme handeln, müssen Sie sich über Ihr Unternehmen bei uns anmelden. Die Rechnung wird auf Ihr Unternehmen ausgestellt.

Ihr Vorteil: Alle weiteren Abwicklungsschritte übernehmen wir für Sie!

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Digital Marketing